Islamwoche Berlin 2014

 

Moscheenausstellung in der Islamwoche Berlin 2014 im Roten Rathaus

Zu Gast im Roten Rathaus in der Islamwoche Berlin.yesil vadi mosque Studio Majo-Engin Gerçek Aras Kazmaoğlu

www.islamwoche-berlin.de

Dialog, Kunst und Kultur im Roten Rathaus. Vom 19.03.-21.03.2014 lädt die Initiative Berliner Muslime (IBMUS) mit ihrem Kooperationspartner Islamic Relief Deutschland zur jährlichen Islamwoche Berlin ein. Berliner Muslime setzen sich mit dieser Veranstaltung für ein leichtes, friedliches und liebenswertes Miteinander in der Gesellschaft ein und bieten damit eine Plattform für einen regelmäßigen intellektuellen und kulturellen Austausch rund um das Thema Islam. Im Programm sind Vorträge, Podiumsdiskussionen, Musik, Theater, Literatur, eine Spendensammlung für Kinder in Not, Büffet,  ein Worldcafé, islamische Kunst u.v.m.

Moschee und Moscheenneubau 

Der Moscheebau und die oft hitzige Debatte darüber ist ein gesamteuropäisches Phänomen. Auch in Karlsruhe stellt sich die Frage nach Ort und Gestalt einer neuen Moschee durch das Vorhaben einer hiesigen Gemeinde ganz aktuell. Hier leben Muslime seit über 50 Jahren, haben sich in muslimischen Gemeinden organisiert und unterhalten zur Zeit fast ein Dutzend Gebetsräume. Keiner dieser Gebetsräume ist ursprünglich für diesen Zweck gebaut worden  - es handelt sich bei fast allen Gebäuden um Umnutzungen - und kaum einer ist daher äußerlich als Moschee erkennbar. Der Wunsch und der Bedarf nach einem angemessenen Gotteshaus liegen daher auf der Hand. Gleichzeitig gibt es, wie bei jedem Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturkreise auch Berührungsängste und möglichen Befürchtungen gegenüber dem Fremden. Nicht nur unter architektonischen Gesichtspunkten stellt sich auch die Frage, in welcher baulichen Form sich eine zeitgenössische Moschee in präsentiert.

Die Ausstellung und die begleitenden Veranstaltungen verstehen sich als ein Beitrag zur sachbezogenen Information über dieses aktuelle Thema. Die Organisatoren möchten mit dieser Initiative zur Verständigung und zur Versachlichung der gesellschaftlichen Diskussion beitragen.

Ausstellung

Die Ausstellung selbst schlägt einen Bogen von den ersten Anfängen des Islam bis zu zeitgenössischen Moscheebauten von heute. Neben der Beschreibung der Elemente und Funktionen einer Moschee, wird die Bedeutung der Kaaba in Mekka, der Prophetenmoschee in Medina und die großen zivilisatorischen Meisterwerke islamischer Sakralbauten dargestellt. Die Ausstellung zeigt an vielen Beispielen, wie sich in Moscheegebäuden immer wieder architektonische Formensprachen aus unterschiedlichen Kulturen miteinander gemischt und gegenseitig befruchtet haben. Den Abschluss der Ausstellung bildet eine Reihe aktueller Moscheebauten in Deutschland, an denen die Vielfalt der Formfindung gezeigt wird.

 Wenn Sie Interesse haben diese Ausstellung in Ihre Stadt zu bringen so setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Kontakt: kontakt@moscheenausstellung.de

Dachverband Islamischer Vereine in Karlsruhe und Umgebung e. V.

 Bild: yesil vadi mosque Studio Majo-Engin Gerçek Aras Kazmaoğlu

Podiumsdiskussion „Eine neue Moschee in Karlsruhe – Wünsche, Pläne, Bilder“

am 25.9.2013 um 19.00 Uhr im Architekturschaufenster e. V. Waldstr. 8.

Unter dem Titel „Eine neue Moschee in Karlsruhe – Wünsche, Pläne, Bilder“ findet am 25.9.2013 um 19.00 Uhr eine große Podiumsdiskussion statt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Ausstellung „Allahs Häuser zwischen Heimat und Heimweh“ soll über die Bedürfnisse der muslimischen Gemeinden, aber auch über Wünsche und Erfordernisse der Stadtverwaltung und der nichtmuslimischen Bevölkerung diskutiert werden.

Dabei geht es auch darum, zu überlegen, wie die Realisierung einer neuen Moschee in Zukunft im Dialog entwickelt werden kann und welche Aufgaben sich den muslimischen Gemeinden, der Verwaltung und dem Gesetzgeber stellen.  

Als Einstimmung in die Diskussion wird der Kölner Architekt Ahmet Altunbas einen kurzen Inputvortrag halten.  

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

Bürgermeister Michael Obert
Ahmet Altunbas (Architekt u. a.  Bonner Moschee)
Derya Sahan (DITIB Zentralmoschee Karlsruhe)
Rüstü Aslandur (Dachverband islamischer Vereine in Karlsruhe e.V.)
Mesut Palanci (Moderation)

Zum Seitenanfang